Wohltuender Einlauf - Flyer P. Jentschura

Informationsflyer

Artikelnummer
7811
Hersteller
P. Jentschura
Inhalt
1 Stück

0,00
(Grundpreis: 0,00 € / Stück)

inkl. MwSt. zzgl. Versand


Wer sich für den newsletter anmeldet, kann künftig an tollen Rabattaktionen teilnehmen!
Nur noch 29 Euro bis kostenloser Versand.
Keine Versandkosten ab einem Bestellwert von 29,- €*
*Gilt nur für Sendungen innerhalb Deutschlands.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2 Tage*



Wohltuender Einlauf - Flyer P. Jentschura

Verdauung - ein wichtiges, aber leider oft verschwiegenes Thema.

Was leistet der Darm für Sie?

- Verdauung und Aufnahme der Nährstoffe

- Abwehrzentrale Ihre Immunsystems

- Schutz vor fragwürdigen Keimen

- Vitamin- und Hormonherstellung

- Steuerung des Wasser- und Salzhaushaltes

"Der Darm ist die Wurzel der Pflanze Mensch"

7m ist der Darm lang, seine Oberfläche beträgt bis zu 400 Quadratmeter, der Darm verfügt über 1.200 verschiedene Bakterienarten.

Es gibt "schlechte" und "gute" Keime,  überwiegen die guten Keime, so ist die Basis unserer Gesundheit (Bakterienflora, intestinale Mikrobiota) in der Balance.

Diese Balance kann durch ballaststoffarmes udn fettreiches Fastfood, Fertiggerichte, Süßigkeiten, Weißmehl und Softdrinks gestört werden.Die Leber und Niere wird ggf. belastet und es können auch Hautprobleme entstehen. Ein Teufelskreis kann entstehen, wenn dann noch Abführmittel angewendet werden. Eine eher säurelastige Ernährung kann zudem der Nährboden für eine ungünstige Keimbesidelung im Darm sein. Verpilzung, Reizdarmprobleme, Völlgegefühl, Durchfälle, Allergien bis schwere Darmschleimhautschäden können die Folge sein. Ärzte und  Heilpraktiker können hier über Stuhlproben Aufschluß geben.

Potentielle Stressauslöser für den Darm:

- Essen, wenn: zu viel, zu häufig und zu hastig

- Essen, falls zu süß, zu salzig, zu fett, zu viel (tierisches) Eiweiß, zu viele einfache Kohlenhydrate

- negativer Stress, Bewegungsmangel, Rauchen

- Antibiotika (sie töten in aller Tegel auch oft Teile der Darmflora), Abführmittel

Darmbewußte Ernährung:

Ernährung (idealerweise 80% basenüberschüssige und neutrale sowie 20% säurelastige Lebensmittel) und ausreichende Wasserzufuhr (stilles Wasser).

Basenüberschüssig: Gemüse, Obst, Salat, hochwertige Pflanzenöle.

Ideale Unterstützung bekommen Sie durch die Wurzelkraft von P. Jentschura

 

Hausmittel Einlauf - was bringt es und wie läuft das ab?

Ungewöhnlich, früher aber hochgeachtet, da große Wirkung. Dieses altbewärte Hausmittel erlebt derzeit eine Wiedergeburt.

Nehmen Sie sich Ruhe, Zeit und Diskretion.

Einlaufgefäß mit Wasser oder Tee (7x7 Kräutertee - max Körpertemparatur!) befüllen.

Einlaufgefäß bitte sicher etwas höher abstellen (Waschbecken, Sanblock oder Ablage)

Röhrchen oder Anus bitte mit etwas Creme fetten. Bequem auf die Seite auf das Badetuch legen. Vorsichtig einführen, Absperrhahn aufdrehen, ruhig atmen (präzisere Informationen entnehmen Sie der InfoBeilage). Danach Toilettengang. Genießen Sie die befreiende Wirkung.

Ausschlußkritierien: Analfissuren, Hämorrhiden, Darmblutungen, Darmverschluß, Schwangerschaft.

Indikationen: natürliche und sanfte Methode zur Darmreinigung, ideale Unterstützung des Fastens, bei Erkältungen, bei Fieber, bei Hautproblemen, bei Kopfschmerzen und Migräne.

Hinweis zu unseren Gratisinformationen: Wir legen die Broschüren und Infoflyer gerne gratis der Bestellung bei. Keine Einzellieferung, keine Nachlieferung, Beilage nur wenn vorrätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben