Glossar

Entsäuerung

Hersteller
Verfügbarkeit

Entsäuerung und Entschlackung durch Basen

Ist der Körper übersäuert, hat das nachteilige Effekte auf die gesamte Gesundheit. Das Bindegewebe verliert an Elastizität, Haut, Nägel und Haare sind angegriffen, das Immunsystem wird geschwächt - eine Entsäuerung kann hier konkret Abhilfe schaffen. Doch dazu muss sie richtig angegangen werden.

Entsäuerung von innen

Basisches Getränkepulver, Basentees, stilles Wasser, basische Suppen, Basenpulver und Basentabletten lösen und neutralisieren die abgelagerten Säuren. Zudem unterstützt die erhöhte Flüssigkeitsaufnahme die Nieren und die Haut bei der Ausleitung und die wirklich effiziente Entsäuerung wird überhaupt erst möglich. Dazu sollte natürlich auch die Ernährung bei der Entsäuerung angepasst werden. Ballaststoffreich und basenüberschüssig sollte dabei auch der Speiseplan sein, damit der Körper nicht erneut mit zu vielen Säuren belastet wird. Hierdurch wird die Ausscheidung zusätzlich über die Haut und den Schweiß angekurbelt.

Entsäuerung von außen

Basisches Badesalz für Vollbäder oder Fußbäder wie Dr. Bongard Badesegen ziehen die Säuren und Schlacken förmlich über die Haut aus dem Körper. Dazu sollten sie allerdings mindestens 30 Minuten, besser noch eine Stunde dauern. Als beschleunigender Zusatz oder Alternative, wenn einmal keine Zeit für das Bad bleibt, können Sie zum mobilen Entschlacken das Ovimed Osmose Gel nutzen. Ergänzend können Sie basische Duschgels, Shampoos und Reinigungsgels verwenden. Diese sind ideal für die Entsäuerung der Haut, aber kein vollwertiger Ersatz für die effektiven Basenbäder. Tipp: Um die Erfolge der Entsäuerung nicht zu riskieren, sollten Sie auch auf basische Kosmetik setzen. Gewöhnliche Kosmetik belastet die Haut meist mit weiteren Säuren oder kann die Poren verstopfen, was wiederum die Entsäuerung verhindert.

Die Entsäuerung unterstützen

Der menschliche Körper wird nicht nur durch Getränke (Softdrinks, Alkohol, Kaffee) und Lebensmittel sauer - auch fehlende Entspannung, zu wenig Frischluft, Bewegungsmangel und zu wenig Sonne & Licht tragen dazu bei. Für eine komplette und nachhaltige Entsäuerung sollten daher auch Bewegung und Zeit für Erholung auf dem Plan stehen. Zwei- bis dreimal wöchentlich eine Runde spazieren gehen, Radfahren oder Schwimmen in Verbindung mit einem anschließenden basischen Wannen- oder Fußbad treibt die Entsäuerung in Kombination mit entsäuernden Produkten gleich dreifach voran.

Entsäuerung auf der ganzen Linie

Bereits wenn Sie zu den Mahlzeiten Basenpulver aufnehmen oder täglich Basentee von Alvito oder P. Jentschura 7x7 trinken, wirken Sie der Übersäuerung entgegen. Für schneller spürbare Erfolge ist das gezielte Lösen und Ausleiten von Schlacken und Säuren nötig. Selbstverständlich sind bereits kleine Veränderungen, beispielsweise das Umstellen der Kosmetik auf basische Produkte, eine erhebliche Verbesserung. Für eine effiziente Beseitigung der Übersäuerung ist allerdings die Kombination innerlich und äußerlich anzuwendender basischer Produkte entscheidend - und damit der Körper nicht sofort wieder übersäuert wird, sind auch einige Umstellungen der Lebensgewohnheiten angezeigt.

Nach oben