Basenwelt

Basenpulver/-tabletten

Basenpulver als Neutralisationshilfe

Durch die moderne Lebensweise und Ernährung aber auch während einer Entgiftung und Entsäuerung kommt es im Organismus zu einem Überschuss an Säuren. Damit sich diese nicht (erneut) ablagern können - sondern effizient aus dem Körper ausgeschieden werden - empfiehlt sich die Aufnahme von Basenpulver. 


Dieses neutralisiert durch seine Zusammensetzung die Säuren und sorgt so dafür, dass sie zunächst unschädlich gemacht und im Anschluss problemlos abgegeben werden. Die Zufuhr von Basenpulver hat jedoch noch weitere gesundheitliche Vorteile.

Die Vorzüge von Basenpulver

Hochwertiges Basenpulver - beispielsweise von Dr. Jacob's - zeigt eine optimale Zusammensetzung aus verschiedenen Mineralstoffen wie Calcium, Kalium, Magnesium und Zink, weist jedoch einen geringen Gehalt an Natrium auf. Hierdurch wirkt es sich positiv auf die Gesundheit von Knochen, Zähnen, Nagelsubstanz und auf das Gewebe aus und verhindert, dass der menschliche Organismus nötige Mineralstoffe aus körpereigenen Reserven bezieht. Dadurch kann es zu Haarverlust, Osteoporose und einem Entkalken der Zahnsubstanz kommen. Aufgrund des niedrigen Natriumgehalts ähnelt das Vitalstoffverhältnis nicht nur dem von Gemüse, es schont auch den Blutdruck.


Zusätzlich sind in dem Basenpulver die Vitamine D und B1 enthalten. Gerade das Sonnenvitamin D ist von entscheidender Bedeutung für die Aufnahme der genannten Mineralstoffe. Fehlt es, werden die Mineralien zumeist in den Gefäßen abgelagert. Knochen und Zähne werden also trotz einer hohen Zufuhr entkalkt, während die Blutgefäße verkalken. Da das Vitamin D kaum über die Nahrung aufgenommen werden kann und in gemäßigten Breitengraden auch durch Sonnenstrahlung oftmals nur in unzureichender Menge gebildet wird, leiden sehr viele Menschen an einem Vitamin D Mangel und dadurch an Arteriosklerose und Osteoporose - und das obwohl sie sich durch den Verzehr von Milch und Milchprodukten bestens mit Calcium und Co. versorgt glauben. Basenpulver kann hier Abhilfe schaffen und vorbeugend wirken.

Dadurch ist es nicht nur während einer Basenkur eine sinnvolle Ergänzung zur einer ausgewogenen Ernährung.

Basenpulver als Ergänzung für Entsäuerung und Ernährung

Trotz der hohen Bioverfügbarkeit von Mineralstoffen und Vitaminen und den zahlreichen Vorteilen von Basenpulver sind auch hochwertige Präparate lediglich als Teil einer Entschlackungskur oder als gesunde Ergänzung zu einer ausgewogenen, basenreichen Ernährung zu verstehen. Das Basenpulver ist unterstützend und gerade bei einem erhöhten Bedarf an Basen - beispielsweise durch Sport, Stress und einseitige Ernährung oder während einer Entgiftung - als Ausgleich ideal. Werden aber weiterhin große Mengen säurehaltiger oder -erzeugender Speisen und Getränke verzehrt, fällt die Wirkung entsprechend geringer aus. Auch dann hat das Basenpulver einen positiven Effekt und kann die Auswirkungen der Übersäuerung lindern; idealerweise sollte es jedoch durch eine entsprechende Kur mit weiteren inneren und äußeren Anwendungen ergänzt werden, um eine vollkommene Entschlackung mit Basenpulver zu erreichen. 

Nach oben